Zucchiniauflauf mit Fetakäse

Für eine große Auflaufform (4-6 Personen), braucht man:

  • 4 große oder 6 mittlere Zucchini
  • 2 Gemüsezwiebeln
  • 1 große Dose Tomaten
  • eine Handvoll Oliven
  • 4-6 Sardellenfilets
  • 1 Päckchen Fetakäse (den echten aus Schafsmilch)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • Piment
  • Korianderpulver
  • Oregano
  • Paprika edelsüß
  • Chiliflocken (wenn es scharf gewünscht wird)
  • Tomatenmark
  • Gemüsebrühe
  • Olivenöl 

Zucchiniauflauf

Knoblauch mit der kleinen Zwiebel zusammen fein hacken und in einem TL Olivenöl anbraten. Mit den Dosentomaten und der Brühe aufgießen, da Lorbeerblatt und etwas Oregano zufügen und alles zu einer dicken Soße einkochen lassen. Zum Schluß mit Piment, Korianderpulver, Salz (vorsicht, die Sardellen und der Feta sind auch sehr salzig), Pfeffer und Chiliflocken abschmecken und mit Tomatenmark binden.

Während die Soße kocht, die Zucchini in Scheiben schneiden, die beiden Gemüsezwiebeln in feine Halbringe schneiden, die Sardellen gut wässern und dann hacken, die Oliven gegebenenfalls entkernen und in Scheiben schneiden und den Fetakäse würfeln oder zerbröseln.

Zwiebeln und Zucchinischeiben in einem EL Olivenöl gut andünsten. In eine Auflaufform füllen. Jezt die gehackten Sardellen, die Olivenscheiben und die Fetakäsebrocken untermischen. Das Ganze mit der Tomatensoße überziehen und in den Ofen stellen.

Ofen auf 200 Grad stellen und so lange garen bis alles weich ist und der Käse cremig geschmolzen ist.

Mit Reis servieren.

Requendel

About Requendel

Ich bin Renate, 45 Jahre alt und habe in den letzen zwei Jahren über 40 Kilo abgenommen. Die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe, möchte ich gerne mit euch teilen, deswegen dieses Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>