Rührei mit Portulak

In unserer ersten Grünen Kiste war ein großer Beutel mit frischem Portulak. Gestern haben wir einen Teil davon schon einfach so roh gegessen, die Blättchen sind würzig genug.

Den Rest verwenden wir für ein Rührei mit Pilzen und Portulak

Pro Person 

  • eine gute Handvoll Portulak
  • eine Handvoll Champignons
  • 2 Eier
  • etwas Butter

Die Eier mit pro Ei einem Esslöffel Wasser und einer Prise Salz verkeppern, vorsicht nicht schaumig schlagen. Mit etwas frisch gemahlenen Pfeffer und etwas frisch geriebener Muskatnuß würzen.

Die Pilze blättrig schneiden und den Portulak waschen und abtropfen lassen.

Etwas Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zuerst die Pilze andünsten und dann den Portulak in die Pfanne geben und so lange dünsten bis die Blätter etwas zusammen gefallen sind. Jetzt die Eiermischung auf das Gemüse gießen und stocken lassen. Nicht zu fest werden lassen.

Das schmeckt gut auf einem kräftigen Mischbrot.

Requendel

About Requendel

Ich bin Renate, 45 Jahre alt und habe in den letzen zwei Jahren über 40 Kilo abgenommen. Die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe, möchte ich gerne mit euch teilen, deswegen dieses Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>