Seelachs mit Spinat der anderen Art

Der Geruch von Zimt gehört für mich zum Herbst bzw. zur Vorweihnachtszeit, wie das Amen zum Gebet. Ob heißer Punsch oder Zimtsterne, allein beim Geruch von Zimt wird mir wohlig warm. Dass man Zimt aber auch mit Spinat kombinieren kann, war mir völlig neu, bis ich durch Zufall auf ein Rezept gestoßen bin, das ich Euch nicht vorenthalten möchte!

Seelachs mit Zimt-Spinat für 4 Personen

8 Filets vom Seelachs (oder anderem Fisch)

1 Zitrone

80g Schwarzbrot

60g Butter

4 Knoblauchzehen

3 EL Petersilie

600g Blattspinat

Salz, Pfeffer, Zimt

Backrohr auf 170 Grad vorheizen. Die Zitrone auspressen, die Fischfilets trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Zitronensaft beträufeln. Eine Aufflaufform buttern und die Fischfilets nebeneinander hineinlegen.

Das Schwarzbrot und 2 Knoblauchzehen grob hacken, mit Petersilie und der Hälfte der Butter vermengen und auf die Fischfilets streichen. Den Fisch für ca. 8 Minuten im Rohr überbacken.

In der Zwischenzeit die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen, die beiden übrigen 2 Knoblauchzehen grob würfeln und in der Butter anrösten. Den Spinat zufügen, vorsichtig durchrühren und zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zimt abschmecken und zu den Fischfilets anrichten.

 

Der Fisch mit Zimtspinat hat pro Portion ca. 350 Kalorien – da freut sich die Figur!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>