Rindfleisch-Zucchini-Pfanne mit Gurken-Dip

Zucchini-Zeit! Jedes Jahr freue ich mich auf frische Zucchini aus dem Garten, aber wenn dann die Erntezeit beginnt, stehe ich immer wieder vor der Frage: Was tun mit kiloweise Zucchinis? Hier habe ich ein tolles, kalorienarmes Rezept, das dem Zucchini-Berg aus dem Garten Abhilfe schafft.

Rindfleisch-Zucchini-Pfanne / 4 Portionen

1 Zwiebel

800g Rindfleisch

3 EL Öl

250g Zucchini

250g Magerquark

50g saure Sahne

3 Knoblauchzehen

75ml Rindfleischbrühe

1/2 Bund Oregano

1/4 Bund Thymian

1/2 Bund Dill

1/2 Salatgurke

Salz, Pfeffer, Chilipulver

Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Rindfleisch in dünne Streifen schneiden. In einer Pfanne das Öl erhitzen, die Zwiebelringe anbraten und das Rindfleisch dazugeben und rundherum kräftig anbraten. 2 Knoblauchzehen dazupressen, mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Blätter von Oregano und Thymian abzupfen. Zucchini und Kräuter zum Fleisch geben, alles kurz durchbraten, die Rinderbrühe zugießen und alles ein wenig ziehen lassen.

In der Zwischenzweit den Gurken-Kräuter-Dip zubereiten. Dazu Dill fein hacken, die Gurke raspeln und überflüssiges Wasser abgießen. Magerquark mit der sauren Sahne, der restlichen gepressten Knoblauchzehe, Dill und Gurkenraspel verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rindfleisch-Zucchini-Pfanne mit dem Dip anrichten. Pro Portion 470 Kalorien! Wer mag, kann dazu noch gebackene Kartoffelspalten oder frisches Fladenbrot servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>