Geröstete Hühnerleber kalorienarm, Diätrezept

Geröstete Hühnerleber kann man problemlos auch auf kalorienarme Art und Weise zubereiten. Oft wird geröstete Hühnerleber in einer dicken Sahnesauce serviert, doch ich habe heute eine Variante zubereitet, die gänzlich ohne Sahne auskommt und trotzdem mit einer cremigen Sauce aufwarten kann. Der Trick liegt darin, ein wenig Mehl mitzurösten, mit Flüssigkeit abzulöschen und verkochen zu lassen. So bekommt man eine leckere und kalorienarme Sauce zur Leber, die in meinem Rezept zusätzlich mit Paprikapulver verfeinert wird – ich finde die Kombination von Leber und Paprika sehr lecker. Im übrigen steht das Essen binnen 15 Minuten auf dem Tisch, also ein echtes Blitzrezept! Hier das Rezept für 1 Portion:

Geröstete Hühnerleber kalorienarm / 1 Portion

Geröstete Hühnerleber

200g Hühnerleber

1 mittelgroße Zwiebel

1 TL Mehl

1 EL Öl

Salz, Pfeffer, Majoran, Paprikapulver edelsüß

Die Hühnerleber in nicht zu kleine Stücke schneiden (sonst wird sie trocken). 1/2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Leberstücke rundherum in wenigen Minuten goldbraun rösten, mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen, herausnehmen und beiseite stellen.

Das restliche Öl zum Bratrückstand geben und die geschälten und in feine Ringe geschnittenen Zwiebel mit Mehl bestäuben und in der Pfanne unter häufigem Rühren goldbraun rösten. Mit Paprikapulver bestäuben und mit so viel Wasser aufgießen, dass eine sämige Sauce entsteht. Die Leberstücke kurz in der Sauce erwärmen und die Leber mit den Zwiebeln servieren.

Dazu passt Kartoffelpüree, Kartoffelschmarrn, Reis etc. Sehr lecker schmeckt es auch, wenn man Champignons mit den Zwiebeln mitröstet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>