Porridge mal anders

Porridge kenne ich eigentlich nur mit Haferflocken. Im Winter esse ich ihn sehr gerne als Frühstück. So ein warmer Haferbrei mit etwas Zimt darauf ist schon ein netter Weg, einen kalten tristen Wintertag zu beginnen.

Unlängst habe ich in einem meiner unzähligen Kochbücher ein Rezept für Porridge der etwas anderen Art gefunden und war überrascht wie gut das schmeckt.

Porridge für 1 Person

30g Grieß (am besten Vollkorn) = ca. 3 Esslöffel

125ml Wasser

1 Becher Joghurt (150g, fettarm)

1 Teelöffel Honig

Spritzer Zitronensaft und, wenn vorhanden, ein paar Raspel von einer Bio-Zitronenschale

Prise Zimt

1 Stück Obst nach Saison (Pfirsich, Banane, Apfel, Nektarine, Marille, Birne…es geht eigentlich mit allem!)

Das Wasser aufkochen und den Grieß einstreuen und kurz quellen lassen. Dann vom Herd nehmen und mit Joghurt, Honig, Zitronensaft und eventuell Zitronenschale vermischen. Das Obst waschen, schälen, schneiden und unter den Brei mischen. Mit einer Prise Zimt bestäuben.

Dieser Porridge eignet sich als Frühstück, Zwischenmahlzeit oder Dessert und hat ca. 250 kcal. Falls man normalen Joghurt (Vollfettstufe) nimmt, erhöht sich der Kaloriengehalt auf ca. 300.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>