Portulak-Sprossen-Salat

Ein süß-scharfer und sehr vitalstoffreicher Wintergenuß

Portulak-Sprossen-Salat

Pro Person braucht man

  • eine gute Handvoll frischern Portulak 
  • 1/2 säuerlichen Apfel
  • eine kleine Handvoll Sprossen, am besten Sprossen die scharf schmecken, wie Senf oder Radischensprossen. Kresse und Luzerne ist auch lecker.
  • einige Pinienkerne

für das Dressing:

  • weißen Balsamico
  • Distelöl
  • Honig
  • etwas Senf
  • etws abgeriebene Orangenschale (von Bio-Orangen)
  • Pfeffer 
  • Salz

Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne rösten. Vorsicht, immer in Bewegung halten, sie brennen leicht an und schmecken dann bitter.

Ein Dressing rühren und nach Geschmack würzen.

Portulak waschen und abtropfen lassen. Ich lasse ihn ganz, denn in den Stielen stecken viele gute Inhaltstoffe.

Die Sprossen auseinanderzupfen und waschen

Den Apfel mit der Schale in Spalten und dann in kleine Stückchen schneiden und die Stücke sofort mit dem Dressing mischen.

Portulak und Sprossen mischen, auf tiefen Tellern anrichten und mit den Apfelstückchen und dem Dressing übergießen. Gut mischen und zum Schluß mit den Kernen bestreuen.

Requendel

About Requendel

Ich bin Renate, 45 Jahre alt und habe in den letzen zwei Jahren über 40 Kilo abgenommen. Die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe, möchte ich gerne mit euch teilen, deswegen dieses Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>