Pasta mit Spinat-Sahne-Soße kalorienarm

Spinat (Spinacia oleracea) ist aus der gesunden Ernährung nicht wegzudenken.

Spinat und gesunde Ernährung. Wie wir – spätestens seit dem Komikhelden Popeye – wissen, verhilft sein Genuss zu außergewöhnlichen Kräften.

Er enthält jede Menge Vitamine, Mineralstoffe, Eiweiß und auch Eisen. In dieser Beziehung erlag man jedoch früher dem Irrtum, dass Spinat einen extrem hohen Anteil an Eisen habe. Diese Behauptung ist mit 3,5 Milligramm / 100 g frischem Spinat wohl nicht mehr zu halten.

Popeye schwor zwar auf Dosen-Spinat doch mir ist der Spinat in der frischen Variante als Blattspinat sehr viel angenehmer, beispielsweise zusammen mit der kalorienreduzierten Sahne-Soßen-Version auf Pasta.

Die Mengenangaben beziehen sich auf eine Portion und von daher muss man sich auch keine Gedanken darüber machen ob Spinat wieder aufgewärmt werden darf oder nicht. Wobei dieser Ratschlag seit der Erfindung des Kühlschrankes sowieso keine Gültigkeit mehr besitzt.

Zutaten:

200 g Blattspinat frisch
70 g Zwiebel
6 g Olivenöl
1  Knoblauchzehe
10 g Schmand 24% Fett
60 g Milch 1,5% Fett
5 g Brühe (instant)
Chilli
Geriebener Parmesankäse
50 g Spaghetti

Pasta mit Spinat-Sahne-Soße light

Pasta mit Spinat-Sahne-Soße in kalorienreduzierter Version

 

Zubereitung:

Frischen Blattspinat kurz abspülen und trockenschütteln.
(tiefgekühlten Blattspinat in einem Sieb auftauen lassen und gut ausdrücken.)
Zwiebeln schälen, halbieren und in Ringe schneiden.

Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten.
Knoblauch pressen und zufügen. (nicht bräunen sonst wird Knoblauch bitter) Blattspinat zufügen, Deckel auflegen und auf mittlerer Temperatur dünsten.

Inzwischen Spaghetti bißfest kochen.

Nach etwa 10 Minuten den Deckel vom Spinat-Topf abnehmen,
Milch und Schmand zufügen und etwas verrühren. Leicht einköcheln lassen.
Mit Chilipulver und Instant-Brühe würzen.

Die Spaghetti mit der Spinatsoße auf einem Teller anrichten und leicht mit fein geriebenem Parmesan überstäuben.

Guten Appetit!

Energie/ Portion: 360 Kalorien
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>