Abnehmen und Rezepte
Rezepte die erfolgreiches Abnehmen erleichtern

Nudelauflauf Florentiner Art

23 Sep

Autor: Requendel - Kategorie: Allgemein, Aus dem Ofen, Blog Requendel, Hauptgerichte, mit Ei, Vegetarisch, warm

Diesen Auflauf werden wir heute machen, wenn wir im türkischen Lebensmittelladen frischen Spinat finden. Ich freue mich jetzt schon drauf.

Für zwei Portionen braucht man:

  • 150 g kurze Vollkorn-Makkaroni
  • 400 g frischen Blattspinat
  • 150 ml fettarmen Joghurt
  • 1 Ei
  • 30 g geriebenen Edamer
  • 1 EL Weizenkleie
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, Salz eine Prise Muskatnuss

Nudeln kochen, abgießen und warm stellen. Spinat putzen und tropfnass in einen Topf geben, salzen und bei Mittelhitze zusammenfallen lassen. Dabei gelegentlich schütteln. Spinat abtropfen lassen und fest ausdrücken.

Backofen auf 200 Grad aufheizen.

Joghurt mit Ei, Käse und Kleide verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Erst die Nudeln in eine Auflaufform füllen, den Spinat darüber verteilen und mit der Soße überziehen.

Etwa 20 Minuten im Ofen backen, bis die Oberfläche goldbraun ist.

Stichwörter

arabische Küche asiatische Küche Auflauf Bärlauch Curry Fisch Gemüse gesunde Ernährung Hähnchenbrust Hähnchenbrustfilet Joghurt kalorienarm kalte Küche Kartoffeln Koriandersaat Kräuterküche Lachs leichte Desserts leichte Küche Linsen Möhren Obst Orangen Paprika Pasta Porree Römertopf Rührei Resteverwertung Rohkost Salat schnelle Küche Sojamilch Spargel Spinat Suppe türkische Küche thailändisch Thunfisch Tofu Tomaten Tomatensoße Weißkohl Wok Zucchini

Ähnliche Beiträge

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-rezepte.de/allgemein/nudelauflauf-florentiner-art.html/trackback

Kommentare

Sie finden hier 1 Kommentar zu “Nudelauflauf Florentiner Art”

  1. Ballaststoffe « laut Deutscher Gesellschaft für Ernährung 30 g davon täglich zu sich nehmen, Ballaststoffe, seltener Heisshungeranfälle , Man ist schneller satt und wird das Überflüssige leichter los , Was sind nun Ball meinte am 23. September 2008 - 09:14 Uhr

    […] sich auch gut um Gerichte noch zusätzlich mit Ballaststoffen anzureichern und lässt sich gut beim Kochen […]

    ID 129

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top