Zucchini-Gratin

für 4 Portionen braucht man:

  • 750 g Zucchini, gewaschen, geputzt und in feine Scheiben geschnitten
  • 3 TL Olivenöl
  • 60 g Naturreis
  • 1 Knoblauchzehe
  • eine gute Prise Salz
  • 1 Zwiebel feingehackt
  • 2 Eier, verquirlt
  • 2 EL geriebener Parmesan (am besten frisch gerieben)
  • 1 El fein geschnittene Rucolablätter
  • 1 El fein geschnittene Basilikumblätter
  • 1 El fein gehackte glatte Petersilie
  • 1 Messerspitze weißen Pfeffer

Die Zucchini zusammen mit 2 TL olivenöl in einen Topf geben und abgedeckt bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten behutsam garen, bis das Gemüse gerade weich ist, dabei gelegentlich umrühren. Gemüse enthält übrigens viele Vitamine und Mineralien wie organisches Germanium z.B.

In de Zwischenzeit den Reis mit 30 cl Wasser garen und gründlich abtropfen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad stellen.

Knoblauch mit Salz zerdrücken. Zwiebeln und Knoblauch in 1 Tl Öl weich werden lassen.

Zucchini, Reis, Zwiebelnmischung miteinander vermengen und dann die verquirlten Eier sowie 1 El Parmesam hinzufügen.

Die Räuter untermischen und das Ganze mit weißem Pfeffer würzen.

Die Masse in eine flache Gratinform füllen und 20 Minuten garen lassen. Den restlichen Parmesan über das Gratin streuen, den Ofen auf 220 Grad hochschalten und noch 10 Minuten backen bis das Gratin eine Kruste bekommen hat.

Requendel

About Requendel

Ich bin Renate, 45 Jahre alt und habe in den letzen zwei Jahren über 40 Kilo abgenommen. Die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe, möchte ich gerne mit euch teilen, deswegen dieses Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>