Verwöhntag mit Gemüse

Heute fährt mein Noch-Ehemann weg und ich bin drei Wochen alleine zuhause. Diese Zeit erkäre ich zu meiner Kur zuhause und leite diese Kur mit einem Gemüsetag ein. Dazu werde ich gleich mal sehen was mich im Laden so anlacht und reichlich verschiedene Gemüsesorten einkaufen. Spargel soll auf jeden Fall dabei sein, vielleicht Blumenkoh, vielleicht Kohlrabi, einfach mal schauen.

Das Gemüse werde ich mundgerecht schneiden und dann knapp gar dämpfen. Wenn es fertig ist schichte ich es in eine große Auflaufform und schiebe sie in den gut 70 Grad warmen Ofen. Dort hält sich das Gemüse lange Zeit warm, ohne zu zuerkochen. Wenn nötig werde ich etwas Dämpfflüssigkeit über die Form träufeln, damit die oberen Stücke nicht austrocknen. Ein Deckel oder ein Stück Pergament-Papier hilft auch gut gegen das Austrocknen.

Zur Hauptmahlzeit koche ich mir dann noch schöne Pellkartoffeln und lege mir vielleicht noch zwei Scheiben mageren Schinken bereit. Den Rest des Tages greife ich immer mal wieder in die Gemüseschüssel, eben immer wenn mich die Naschlust packt.

Heute ist mir danach ganz viele kleine Häppchen zu essen, ich mag keine größere Mahlzeit auf einmal. Ich werde auch bewußt auf Soße verzichten, das Dämpfwasser muß als Soße reichen. Natürlich kann man auch noch ein Stück Butter in der heißen Flüssigkeit auflösen und hat so eine leichte Buttersoße.

Mit diesem leichten gemüsigen Tag werde ich meine „Home-Wellness-Kur“ starten und bin selbst gespannt was mir noch so alles dazu einfällt.

Requendel

About Requendel

Ich bin Renate, 45 Jahre alt und habe in den letzen zwei Jahren über 40 Kilo abgenommen. Die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe, möchte ich gerne mit euch teilen, deswegen dieses Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>