schnelle Fenchel-Tomaten-Soße sehr fettarm

Zutaten pro Person:

  • 1 Fenchelknolle geputzt und gehackt
  • 1 große Gemüsezwiebel geschält und gehackt
  • 2 Stangen Staudensellerie gehackt
  • 1 kl Dose Tomaten
  • etwas Instant-Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe
  • Rosmarin, Fenchelsamen, Pfeffer aus der Mühle, Salz
  • ganz wenig Olivenöl
  • eventuell noch frische glatte Petersilie und oder frischen Oregano
  • Nudeln, am besten Penne
  • Parmesan vom Stück

Die Instant-Gemüsebrühe in eine Pfanne geben und zum Kochen bringen. Fenchel, Zwiebeln, Sellerie und Knoblauch dazu geben und angaren.

Fenchel und Zwiebeln

Mit den Tomaten aus der Dose aufgießen, die getrockneten Kräuter dazu geben und weiter kochen lassen bis Flüssigkeit fast verkocht ist. Das Ganze soll eher ein Gemüse-Ragout werden.

Gemüseragout im Topf

In der Zwischenzeit die Nudeln fast gar kochen, abgießen und eine Kelle vom Kochwasser aufheben.

Das Kochwasser und die Nudeln zu dem Gemüse geben und die Nudeln gar werden lassen.

Jetzt kann man noch frische Kräuter wie Petersilie oder frischen Oregano dazu geben, Basilikum passt nicht so gut dazu, meine ich aber das ist Geschmacksache.

Zum Schluss mit etwas Olivenöl beträufeln und frischen Parmesan über die Portionen hobeln.

Nudeln auf dem Teller

Man kann das Ganze noch abändern in dem man von Anfang an pro Person noch eine gehackte Sardelle zugibt, dann mit viel Petersilie würzen

Requendel

About Requendel

Ich bin Renate, 45 Jahre alt und habe in den letzen zwei Jahren über 40 Kilo abgenommen. Die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe, möchte ich gerne mit euch teilen, deswegen dieses Blog

One thought on “schnelle Fenchel-Tomaten-Soße sehr fettarm

  1. Marie

    Hui…jetzt weiss ich was ich mit dem Fenchel mache den ich hier liegen habe. 🙂

    LG Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>