Sauerkrautsuppe fettarm

Im Winter essen mein Mann und ich mit wachsender Begeisterung die Sauerkrautsuppe.

Sauerkrautsuppe fettarm

Auf einen Beutel mildes Sauerkraut nehmen wir zwei Boskop-Äpfel und 200 Gramm Kartoffeln, ca 50 g fettarme Schinkenwürfel und eine große Zwiebel.

Da reicht für zwei verfressene und vom Training ausgehungerte Leute oder für vier zivilisierte Personen.

Also die Zutaten entsprechend der Personenzahl berechnen. Die Äpfel gut waschen, Kerngehäuse entfernen und mit der Schale in Stückchen schneiden. Kartoffeln schälen und in Stückchen schneiden, Zwiebeln in feine Halbringe schneiden, Sauerkraut abtropfen lassen und durchspülen.

Alles zusammen in einen Topf schichten, mit Wasser bedecken, mit frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer würzen, ein bis zwei Lorbeerblätter, 1 Wachholderbeere, etwas Kümmel und etwas Salz dazugeben und gut durchkochen bis die Apfelstückchen zerfallen und die Kartoffelstückchen gut gar sind.

Zum Schluss mit gekörnter Fleischbrühe und eventuell etwas Weißwein abschmecken. Durch die Kartoffeln macht die Suppe auch ohne Brot satt, aber für Leute die nicht so auf die Kalorien achten müssen passt ein kräftiges Bauernbrot ganz wunderbar dazu.

Diese Suppe wärmt den ganzen Körper wunderbar durch und ich gerade bei diesem grauen trüben Wetter extrem wohltuend. Ach ja, ganz nebenbei behebt sie auch noch so manches Verdauungsproblem.

Requendel

About Requendel

Ich bin Renate, 45 Jahre alt und habe in den letzen zwei Jahren über 40 Kilo abgenommen. Die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe, möchte ich gerne mit euch teilen, deswegen dieses Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>