Rührei mit Rucola und Beilagen

Gestern habe ich uns aus Resten ein leckeres Abendessen zusammen gestellt, das bestimmt mal wiederholt wird.

Ich hatte noch einen Rest Rucola im Gemüsefach der weg mußte, ein paar kleine Tomaten, Eier, einen Rest schon halb trockene Champignons. Dazu gab es frische Kartoffeln aus der Grünen Kiste.

Ich mache mein Rührei immer mit Wasser anstelle von Milch und backe es in einer beschichteten Pfanne, so hält sich der Kaloriengehalt in Grenzen.

Rührei mit Rucola und Grilltomaten

Man braucht:

  • Rucola
  • Champignons
  • Eier
  • Wasser
  • Pfeffer, Salz, Muskat
  • Kartoffeln als Pellkartoffeln
  • Tomaten
  • Ein Hauch Butter oder Öl

Zuerst werden die Kartoffeln aufgestzt. Dann schneide ich die Pilze in Scheiben und schneide die Tomaten kreuzweise ein. Die Tomaten werden leicht gewürzt und kommen unter den Grill.

Jetzt ist es Zeit die Pfanne aufzusetzten, mit etwas Wasesr und einem Hauch Butter. Während die Pfanne heiß wird, bereitet man das Ei vor. Ich achte immer drauf dass ic nicht zu stark mit dem Wasser vermische, so bleibt es beim Backen saftiger. Also auf keinen Fall schaumig schlagen.

Kocht das Wasser in der Pfanne, kommen erst die Pilze dazu und werden weich gedünstet, bis fast keine Flüssigkeit mehr in der Pfanne ist.  Dann kommt der Rucola dazu und wirk kurz durchgeschwenkt so dass er leicht zusammen fällt und dann die Eimasse mit in die Pfanne gießen. Leicht stocken lassen und mit dem Pfannenwender immer wieder das feste Ei vom Pfannenboden heben so dass die flüssige Masse darunter laufen kann. Auch das hilft dabei dass das Ei saftig bleibt.

Inzwischen dürften die Kartoffeln und die Grilltomaten fertig sein. Alles zusammen anrichten und genießen.

Requendel

About Requendel

Ich bin Renate, 45 Jahre alt und habe in den letzen zwei Jahren über 40 Kilo abgenommen. Die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe, möchte ich gerne mit euch teilen, deswegen dieses Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>