Quinoa-Bratlinge mit scharfen Gemüse

für zwei Personen braucht man:

  • 100 g Quinoa
  • 1/4 l Gemüsebrühe
  • 1/2 Tl Meersalz
  • Hirseflocken
  • 1 Ei
  • etwas Vollkornmehl
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/2 Stange Lauch
  • 1 El Olivenöl

für das Gemüse eine beliebige Mischung aus Zwiebeln, roten und gelben Paprika, Tomaten und Chili. Das Gemüse kann in einer Pfanne mit etwas Olivenöl geschmort werden und mit Chilis und beliebigen Gewürzen scharf abgeschmeckt werden.

Für die Bratlinge Quinoa waschen und mit der Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Salzen zufügen und bei milder Hitze ca 20 Minuten ausquellen lassen. Anschließend noch einen guten Esslöffel Hirseflocken unterrühren. Zwiebel und Lauch in Würfel schneiden und in wenig Öl andünsten. Das Getreide und das Ei zugeben und gut untermengen. Soviel Hirseflocken zusetzen bis ein fester Teig entsteht. Mit feuchten Händen kleine Bratlinge formen und in heißem Öl braten. Man kann sie auch mit Öl einpinseln und im Ofen backen. Mit dem scharfen Gemüse anrichten.

Die Bratlingmasse eignet sich auch gut als Füllung für Auberginen oder Paprika,  oder als Masse für Aufläufe oder Gratins.

Requendel

About Requendel

Ich bin Renate, 45 Jahre alt und habe in den letzen zwei Jahren über 40 Kilo abgenommen. Die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe, möchte ich gerne mit euch teilen, deswegen dieses Blog

One thought on “Quinoa-Bratlinge mit scharfen Gemüse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>