Pestonudeln mit rohen Tomatenstücken – Resteverwertung

Ich hatte ja schon geschrieben dass ich von den Pestonudeln immer mehr zubereite als wir essen wollen.

Die kalten Reste verlängere ich zu einem leckeren Salat. Erst einmal zerteile ich die Spaghetti grob mit dem Pfannenwender, damit man im Salat nicht mehr ganz so lange Stücke hat.

zum Verlängern nehme ich:

  • gelbe und rote Paprika
  • Tomaten
  • Gurke
  • Staudensellerie
  • Rucola
  • Dosenthunfisch in eigenen Saft 

Diese Zutaten sind nur Vorschläge, wieder einmal sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Manchmal nehme ich auch einzig und allein Rucola dazu, es kommt immer darauf an wie viel Nudeln übrig geblieben sind.

Ich hacke die Zutaten und zerpflücke den Dosenthunfisch. Mit dem Saft aus der Fischdose rühre ich ein Dressing mit Olivenöl und Balsamico an und mische das Gemüse und den Fisch mit dem Dressing und den Resten des Nudelgerichts zusammen und lasse alles gut durchziehen.

Das ist ein herrlich sättigendes Essen an einem heißen schwülen Sommerabend.

Requendel

About Requendel

Ich bin Renate, 45 Jahre alt und habe in den letzen zwei Jahren über 40 Kilo abgenommen. Die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe, möchte ich gerne mit euch teilen, deswegen dieses Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>