Penne mit Gemüse aus der Auflaufform

Dies ist ein klassisches Resteessen. Ich verwende an Gemüsen was das Gemüsefach, der Tiefkühlschrank  und die Grüne Kiste gerade zu bieten haben und vermische es mit ein paar Nudeln (Penne) und gehobelten Parmesan.

Da man viel Gemüse verwendet und sehr kalorienarmes Fleisch, braucht man nur wenig Nudeln pro Person. Öl kann man auch sehr sparsam verwenden und teilweise durch Gemüsebrühe ersetzen und wenn man dann noch mit dem Käse sparsam ist, ist das auch ein recht kalorienarmes Gericht.

Gestern hatten wir:

Broccholi, Champignons, Hähnchenbrustfilet, TK-Erbsen, TK-Paprikastreifen, und Vollkornpenne. (die Liste kann beliebig erweitert oder geändert werden. Gut schmecken auch Bratenreste oder Tofu oder Fisch im Auflauf)

Dazu gehören:

Oregano als Gewürz und Parmesanstreifen, vom Stück gehobelt und etwas Olivenöl und Gemüsebrühe.

Die Zutaten werden mundgerecht zerkleinert und vorgegart. Man nutzt dazu das Öl oder die Gemüsebrühe. Entweder werden die Zutaten kurz blanchiert wie beim Broccholi, oder kurz in der Pfanne angebraten und gegart, wie beim Fleisch und bei den Pilzen.

Das Schöne ist, dass man die einzelnen Komponenten in Ruhe vorgaren kann und dann einfach in die große Form füllen kann.

Broccholi in der Auflaufform

Fleisch und Pilze in der Pfanne

So entwickelt sich das Gemisch immer weiter. Zum Schluß wird nur noch der Käse untergemischt und dann muß das Ganze nur noch im Ofen heiß gemacht werden. Es lässt sich also wunderbar vorbereiten, auch schon einen Tag vorher, wenn man möchte.

Nudelauflauf

Requendel

About Requendel

Ich bin Renate, 45 Jahre alt und habe in den letzen zwei Jahren über 40 Kilo abgenommen. Die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe, möchte ich gerne mit euch teilen, deswegen dieses Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>