Abnehmen und Rezepte
Rezepte die erfolgreiches Abnehmen erleichtern

Ochsenschwanz klassisch, aus dem Römertopf

17 Jan

Autor: Requendel - Kategorie: Aus dem Ofen, Blog Requendel, Festliche Gerichte, Fleisch, Hauptgerichte, Mischkost, traditionelle Essen, entschärft, warm

Dies ist ein etwas komplizierteres Festessen. Man kann es aber gut vorbereiten. Den Vorteil hat es, dass man es über Nacht kalt stellen kann und dann die ganze, fest gewordene Fettschicht abheben kann. So wird dieser Klassiker der französischen Küche tauglich für eine kalorienreduzierte Ernährung.

Man braucht zwei Tage zum Kochen, aber es ist gut für Besuch und in größeren Mengen vorzubereiten, weil die Arbeit am zweiten Tag nicht mehr so viel ist und man dann Zeit und Ruhe hat die anderen Dinge für das Festessen vorzubereiten.

für 2-3 Portionen braucht man:

  • 2 EL Olivenöl
  • 3 Zwiebeln, in Ringe geschnitten
  • 1 große Möhre, in dicke Stücke geschnitten
  • 2 Pastinaken, in dicke Stücke geschnitten
  • 1 großer Ochensschwanz, in Teile zerlegt und mit gewürztem Mehl bestäubt
  • kochende Rinderbrühe
  • 1 frisches Kräutersträußchen mit einem Lorbeerblatt
  • 20 g getrocknete Steinpilze
  • 4 kleine Möhren
  • 4 kleine weiße Rüben
  • 4 kleine Pastinaken
  • 12 Perlzwiebeln
  • Salz und schwarzer Pfeffer

Den Römertopf wässern.

1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin weich und glasig braten. In den Römertopf geben. Möhren und Pastinaken bräunen und in den Topf geben. Fleisch in der Pfanne braun anbraten, dann in den Römertopf geben. Mit kochender Brühe bedecken und das Kräutersträußchen dazu geben.

Den Topf zudecken und in den kalten Ofen schieben. Bei 230 Grad aufkochen und dann bei 150 Grad 3-4 Stunden weich kochen lassen, bis sich das Fleisch von den Knochen löst.

Das Fleisch heraus nehmen und abkühlen lassen und kalt stellen. Den Topfinhalt durch ein Sieb streichen, feste Bestandteile entfernen. Die Brühe abkühlen und über Nacht kalt stellen.

Am nächsten Tag die Fettschicht von der Brühe entferne. Die Steinpilze in 300 ml kochenden Wasser einweichen, nach 30 Minuten abspülen und die FLüssigkeit durch Filterpapier oder ein Tuch seihen.

Restliches Öl in der Pfanne erhitzen. Das kleine Gemüse darin etwa 10-15 Minuten anbraten, bis die Zwiebeln goldbraun sind. Da Fleisch in den sauberen Topf geben, entfettete Brühe und Pilzwasser zugeben. Kleines Gemüse und Pilze darauf anrichten. Gut erhitzen, bis das kleine Gemüse so eben gar ist.

Am besten mit Kartoffeln und ein wenig Senf servieren.

Stichwörter

arabische Küche asiatische Küche Auflauf Bärlauch Curry Fisch Gemüse gesunde Ernährung Hähnchenbrust Hähnchenbrustfilet Joghurt kalorienarm kalte Küche Kartoffeln Koriandersaat Kräuterküche Lachs leichte Desserts leichte Küche Linsen Möhren Obst Orangen Paprika Pasta Porree Römertopf Rührei Resteverwertung Rohkost Salat schnelle Küche Sojamilch Spargel Spinat Suppe türkische Küche thailändisch Thunfisch Tofu Tomaten Tomatensoße Weißkohl Wok Zucchini

Ähnliche Beiträge

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-rezepte.de/allgemein/blog-requendel/ochsenschwanz-klassisch-aus-dem-roemertopf.html/trackback

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top