mittelalterliche Partyeier

auch dieses Rezept habe ich etwas kalorienärmer gemacht, ich werde es Sylvester ausprobieren. Es reiht sich ein in die Kategorie  Rezepte mit wenig Kohlenhydrate

Man braucht:

  • Rohe Eier, so viel wie aufrecht stehend in eine flache Auflaufform passen
  • Zutaten um das Ei zu färben.
  • Für ein rotes Ei braucht man ganz wenig Rotwein und gewürfelten Schinken
  • Für ein grünliches Ei braucht man gehackte Petersilie, gehackten Schnittlauch und etwas gepressten Knoblauch
  • Für ein bräunliches Ei braucht man Gewürznelkenpulver und Muskatblüte
  • Man kann sicher noch viele andere Zutaten erfinden um die Eierplatte bunt zu gestalten

Von den rohen Eiern schlägt man vorsichtig die Spitze ab und schüttet das Eiinnere in eine Schüssel. Man verquirlt die Masse etwas und teilt sich dann in verschiedene Schalen, wie man Farben zu machen gedenkt.

Eine flache Auflaufform wird ca 2 Zentimeter hoch mit Salz gefüllt.

Die verschiedenen Zutaten werden mit dem Ei gemischt und vorsichtig wieder in das Innere der Eier gefüllt. Nun kann man die Eier dicht an dich in das Salz stellen und im Ofen bei 100 Grad ca 40 Minuten backen.

Am schönsten ist es, wenn man die Eier in der Form serviert, aber sie schmecken auch kalt sehr gut auf einer kalten Platte. Man sollte sie allerdings in der Schale lassen.

Requendel

About Requendel

Ich bin Renate, 45 Jahre alt und habe in den letzen zwei Jahren über 40 Kilo abgenommen. Die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe, möchte ich gerne mit euch teilen, deswegen dieses Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>