Lachspfanne mit Zuckerhutsalat

In der Grünen Kiste war ein Zuckerhutsalat. Diesmal habe ich keine Lust ihn als Salat zuzubereiten sondern als Gemüse, ganz ähnlich wie man auch Endiviensalat zubereiten kann.

für zwei Portionen braucht man:

  • 1 Zuckerhutsalat, in feine Streifen geschnitten
  • 2 große Zwiebeln, gehackt
  • 1 grüne Chilischote, entkernt und in feine Ringe geschnitten
  • 400 g gekochte Kartoffeln
  • 1 TL Öl
  • 1 Tasse Gemüsebrühe oder Fischbrühe
  • Lachs nach Geschmack, in Stücke oder Streifen geschnitten
  • Pfeffer, Salz nach Geschmack

Die Kartoffeln garen und in kleine Würfel schneiden.

Die Zwiebel in etwas Öl anbraten, die Chili zugeben dann den Salat kurz anschwitzen. Mit der Brühe auffüllen, pfeffern und salzen und dann die Fischstreifen dazu geben.

Dünsten bis der Fisch knapp gar ist, dann die Kartoffelwürfel unterheben und heiß werden lassen.

Requendel

About Requendel

Ich bin Renate, 45 Jahre alt und habe in den letzen zwei Jahren über 40 Kilo abgenommen. Die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe, möchte ich gerne mit euch teilen, deswegen dieses Blog

One thought on “Lachspfanne mit Zuckerhutsalat

  1. […] werde ich ihn kurz schmoren und als Gemüse essen, dazu eignet er sich ebenso gut.  Zusammen mit Lachs wird er sicher gut […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>