Abnehmen und Rezepte
Rezepte die erfolgreiches Abnehmen erleichtern

Lachspfanne mit Zuckerhutsalat

18 Dez

Autor: Requendel - Kategorie: Blog Requendel, Fisch, Hauptgerichte, warm

In der Grünen Kiste war ein Zuckerhutsalat. Diesmal habe ich keine Lust ihn als Salat zuzubereiten sondern als Gemüse, ganz ähnlich wie man auch Endiviensalat zubereiten kann.

für zwei Portionen braucht man:

  • 1 Zuckerhutsalat, in feine Streifen geschnitten
  • 2 große Zwiebeln, gehackt
  • 1 grüne Chilischote, entkernt und in feine Ringe geschnitten
  • 400 g gekochte Kartoffeln
  • 1 TL Öl
  • 1 Tasse Gemüsebrühe oder Fischbrühe
  • Lachs nach Geschmack, in Stücke oder Streifen geschnitten
  • Pfeffer, Salz nach Geschmack

Die Kartoffeln garen und in kleine Würfel schneiden.

Die Zwiebel in etwas Öl anbraten, die Chili zugeben dann den Salat kurz anschwitzen. Mit der Brühe auffüllen, pfeffern und salzen und dann die Fischstreifen dazu geben.

Dünsten bis der Fisch knapp gar ist, dann die Kartoffelwürfel unterheben und heiß werden lassen.

Stichwörter

arabische Küche asiatische Küche Auflauf Bärlauch Curry Fisch Gemüse gesunde Ernährung Hähnchenbrust Hähnchenbrustfilet Joghurt kalorienarm kalte Küche Kartoffeln Koriandersaat Kräuterküche Lachs leichte Desserts leichte Küche Linsen Möhren Obst Orangen Paprika Pasta Porree Römertopf Rührei Resteverwertung Rohkost Salat schnelle Küche Sojamilch Spargel Spinat Suppe türkische Küche thailändisch Thunfisch Tofu Tomaten Tomatensoße Weißkohl Wok Zucchini

Ähnliche Beiträge

  • Leider keine ähnlichen Beiträge gefunden.

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-rezepte.de/allgemein/blog-requendel/lachspfanne-mit-zuckerhutsalat.html/trackback

Kommentare

Sie finden hier 1 Kommentar zu “Lachspfanne mit Zuckerhutsalat”

  1. Zuckerhutsalat – ein perfekter Wintersalat « Gemüse , Zuckerhutsalat, Soße, Salat, Balsamico, Orangensaft, Obst, süßen « Abnehmen und Ernährung meinte am 18. Dezember 2009 - 16:29 Uhr

    […] werde ich ihn kurz schmoren und als Gemüse essen, dazu eignet er sich ebenso gut.  Zusammen mit Lachs wird er sicher gut […]

    ID 288

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top