Abnehmen und Rezepte
Rezepte die erfolgreiches Abnehmen erleichtern

Kohlsuppe zum satt essen

12 Jan

Autor: Requendel - Kategorie: Blog Requendel, Hauptgerichte, Mischkost, warm

Diese leichte Kohlsuppe mache ich immer dann, wenn ich mal ohne Mengenbegrenzung futtern will. Siehe auch hier. Sie ist leicht und gesund. Wichtig ist es dann man nur wenig fettarme Schinkenwürfel nimmt, etwas gekörnte Brühe und nur ein paar Kartoffeln. Kartoffeln haben recht viele Kalorien. Hülsenfrüchte sind für diese Suppe auch nicht geeignet, weil sie viele Kalorien haben.

Eine Suppe aus diesen Zutaten habe ich gestern gekocht und mit Genuss vier Suppenschalen davon gegessen, bis ich wirklich nicht mehr wollte.

Zutaten für eine Kohlsuppe

Dazu kamen noch einige Kräuter, frisch und getrocknet, frisch gemahlener Pfeffer und wenig Salz. Die Zutaten kann man zusammenstellen wie man möchte, je nach Angebot und Vorliebe.

Da die Suppe sehr wenig Kalorien hat fügte sie sich gut in meinen Diätplan ein, auch wenn ich große Mengen davon gegessen habe. Es ist allerdings noch mehr als die Hälfte der Suppe übrig, obwohl mein Mann genauso gefuttert hat wie ich.

Einfach alles in mundgerechte Würfel oder Stücke schneiden, mit den Schinkenwürfeln in die Brühe geben und köcheln lassen. Den Rosenkohl schneide ich einmal durch und gare ihn zum Schluss mit, ich mag es nicht wenn der so weich wird.

Stichwörter

arabische Küche asiatische Küche Auflauf Bärlauch Curry Fisch Gemüse gesunde Ernährung Hähnchenbrust Hähnchenbrustfilet Joghurt kalorienarm kalte Küche Kartoffeln Koriandersaat Kräuterküche Lachs leichte Desserts leichte Küche Linsen Möhren Obst Orangen Paprika Pasta Porree Römertopf Rührei Resteverwertung Rohkost Salat schnelle Küche Sojamilch Spargel Spinat Suppe türkische Küche thailändisch Thunfisch Tofu Tomaten Tomatensoße Weißkohl Wok Zucchini

Ähnliche Beiträge

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-rezepte.de/allgemein/blog-requendel/kohlsuppe-zum-satt-essen.html/trackback

Kommentare

Sie finden hier 1 Kommentar zu “Kohlsuppe zum satt essen”

  1. Karin meinte am 13. Januar 2008 - 16:27 Uhr

    Die werde ich unbedingt einmal ausprobieren. Vielleicht schon morgen. Dass dürfte ein guter Ausgleich sein, denn heute gibt es Spagetti a rabiata. Lecker!!!
    Alles Liebe
    Karin

    ID 2

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top