Kartoffel-Radieschen-Suppe

Dies ist eine leckere Partysuppe, schnell zu kochen und gleich für eine größere Menge gedacht.

Wichtig ist, dass man das Grün von Radischenbündeln sammelt. Genau wie das Grün von Möhren kann man es noch gut verwenden. Ich schneide es immer ab und friere es ein, so sammel ich immer etwas an und habe es dann für diese Art Suppen oder Eintöpfe bereit. Kohlenhydrate und Diät ist immer ein Thema, auch in diesem Fall.
Ich habe mal das Originalrezept gepostet, man kann ohne weiteres die Creme fraiche durch kalorienärmere Varianten ersetzen.

Für einen großen Topf braucht man:

2 kg Kartoffeln
0,125 kg Butter
2,5 ltr Brühe
1 kg Creme fraiche
Grün von 5 Bd Radieschen
Geriebene Radieschen zum Garnieren
Salz Pfeffer

Die Kartoffeln schälen und würfeln. Das Grün waschen und fein hacken. Die Butter in einem Topf erhitzen, die Kartoffeln in der Butter anschwitzen. Das Grün zugeben und mit der Brühe auffüllen. Die Kartoffeln weich köcheln lassen und den Topfinhalt mit dem Pürierstab creming rühren. Creme fraiche einrühren und heiß halten, aber nicht mehr kochen lassen.
Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken, in Suppentassen servieren und mit geriebenen Radieschen garnieren. Paßt wunderbar zu meinem Diätplan ohne Reue!

Requendel

About Requendel

Ich bin Renate, 45 Jahre alt und habe in den letzen zwei Jahren über 40 Kilo abgenommen. Die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe, möchte ich gerne mit euch teilen, deswegen dieses Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>