kalorienarme Tomatensoße mit schwarzen Oliven und Sardellen

Heute Abend wird es ganz einfaches Essen geben, das aber doch Pfiff hat.

Spaghetti

pro Person

  • 1 Dose Tomaten
  • ca 5 schwarze Oliven entkernt und fein gehackt
  • ein paar Tropfen Olivenöl
  • gekörnte Gemüsebrühe
  • 2 Stangen Staudensellerie abgezogen und in Scheibchen geschnitten
  • 1 kleine Möhre gehackt
  • 1 Zwiebel gehackt
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 2 in Salz eingelegte Sardellenfilets fein gehackt
  • frisches Basilikum gehackt oder gezupft
  • Lorbeer (ein Blatt für den ganzen Topf und ein paarmal eingerissen)
  • getrockneten oder frischen Salbei gehackt oder zerbröselt
  • etwas Rosmarin gehackt oder zerbröselt
  • etwas Rotwein
  • wer mag kann noch ein paar Kapern dazu tun
  • Parmesan vom Stück. Wer Kapern nimmt wählt als Käse besser Peccorino vom Stück

Parmesam am Stück und frisches Basilikum

Sellerie, Zwiebel, Knoblauch und Möhre in ganz wenig Öl anschwitzen. Die Sardellen und die getrockneten Kräuter zufügen, kurz durchrühren und mit den Tomaten ablöschen. Noch etwas Brühe und den Rotwein zufügen und auf kleiner Flamme lange köcheln und reduzieren lassen.

Zum Schluß die gehackten Oliven zufügen, mit etwas Salz, Pfeffer aus der Mühle und den frischen Kräutern abschmecken und eventuell die Kapern in die Soße rühren.

Die Pasta mit der Soße mischen und den Käse mit dem Sparschäler über das Essen hobeln.

Eine Variante geht auch mit zerbröselter Chilischote und mit etwas Zitronenschale in der Soße. Dann würde ich den Käse weg lassen und eher ein paar geröstete Pinienkerne über das Essen streuen.

Requendel

About Requendel

Ich bin Renate, 45 Jahre alt und habe in den letzen zwei Jahren über 40 Kilo abgenommen. Die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe, möchte ich gerne mit euch teilen, deswegen dieses Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>