Junk-Food selbst gemacht

Heute ist mir nach „Junk Food“.  Ich werde sehen was ich im Tiefkühlfach finde und mir lauter kleine Snacks machen, die ich am liebsten mit den Fingern essen kann.

Heute mittag wird es ein Fischstäbchen-Brot werden, frei nach Jamie Oliver. Fischstäbchen habe nicht so viel Kalorien wie man denken könnte, besonders nicht wenn man sie grillt und nicht in der Pfanne brät.

Pro Brot braucht man:

  • 2 dünne Scheiben Vollkornbrot
  • etwas leichte Majo oder Joghurt mit Kräutern gewürzt
  • ein paar dünne Tomatenscheiben oder Gurkenscheiben
  • hauchdünne Zwiebelringe
  • etwas Rucola
  • 3-5 Fischstäbchen

Die Fischstäbchen unter den Grill legen und von beiden Seiten knusprig braten. In der Zwischenzeit die Brotscheiben dünn mit der Majo bestreichen. eine Schichte Rucola auf die eine Scheibe legen und ein paar Zwiebelringe darauf verteilen. Die Fischstäbchen auf die Zwiebeln legen und nach Belieben mit Tomaten oder Gurkenscheiben bedecken. Jetzt mit der Zweiten Brotscheibe zudecken und leicht andrücken, so dass man das Brot noch aus der Hand essen kann.

Das ist lecker, gesund und nicht zu kalorienreich und vor allem sättigt es nachhaltig.

Requendel

About Requendel

Ich bin Renate, 45 Jahre alt und habe in den letzen zwei Jahren über 40 Kilo abgenommen. Die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe, möchte ich gerne mit euch teilen, deswegen dieses Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>