Abnehmen und Rezepte
Rezepte die erfolgreiches Abnehmen erleichtern

Junk-Food selbst gemacht

27 Jan

Autor: Requendel - Kategorie: Blog Requendel, Fisch, Mischkost, schnelle Küche, Snack, Vorspeise

Heute ist mir nach „Junk Food“.  Ich werde sehen was ich im Tiefkühlfach finde und mir lauter kleine Snacks machen, die ich am liebsten mit den Fingern essen kann.

Heute mittag wird es ein Fischstäbchen-Brot werden, frei nach Jamie Oliver. Fischstäbchen habe nicht so viel Kalorien wie man denken könnte, besonders nicht wenn man sie grillt und nicht in der Pfanne brät.

Pro Brot braucht man:

  • 2 dünne Scheiben Vollkornbrot
  • etwas leichte Majo oder Joghurt mit Kräutern gewürzt
  • ein paar dünne Tomatenscheiben oder Gurkenscheiben
  • hauchdünne Zwiebelringe
  • etwas Rucola
  • 3-5 Fischstäbchen

Die Fischstäbchen unter den Grill legen und von beiden Seiten knusprig braten. In der Zwischenzeit die Brotscheiben dünn mit der Majo bestreichen. eine Schichte Rucola auf die eine Scheibe legen und ein paar Zwiebelringe darauf verteilen. Die Fischstäbchen auf die Zwiebeln legen und nach Belieben mit Tomaten oder Gurkenscheiben bedecken. Jetzt mit der Zweiten Brotscheibe zudecken und leicht andrücken, so dass man das Brot noch aus der Hand essen kann.

Das ist lecker, gesund und nicht zu kalorienreich und vor allem sättigt es nachhaltig.

Stichwörter

arabische Küche asiatische Küche Auflauf Bärlauch Curry Fisch Gemüse gesunde Ernährung Hähnchenbrust Hähnchenbrustfilet Joghurt kalorienarm kalte Küche Kartoffeln Koriandersaat Kräuterküche Lachs leichte Desserts leichte Küche Linsen Möhren Obst Orangen Paprika Pasta Porree Römertopf Rührei Resteverwertung Rohkost Salat schnelle Küche Sojamilch Spargel Spinat Suppe türkische Küche thailändisch Thunfisch Tofu Tomaten Tomatensoße Weißkohl Wok Zucchini

Ähnliche Beiträge

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-rezepte.de/allgemein/blog-requendel/junk-food-selbst-gemacht.html/trackback

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top