gefüllte Auberginen – kalorienarm

Mein Mann kam vor ein paar Tagen zur Tür herein und hatte diese Form in der Hand

Auflaufform - Fundsache

Die stand einfach so an der Straße, in gutem Zustand nur etwas Rost an den Griffen. Wieso wird sowas weg geworfen? Ich verstehe das nicht. Wir können sie auf jeden Fall gut gebrauchen zur Ergänzung unserer Backformen und Auflaufformen. Um sie auszuprobieren haben wir gefüllte Auberginen gemacht.

Da ich das Rinderhack mit Reis gemischt habe und wirklich nur sehr wenig Öl verwendet habe, ist so ein recht kalorienarmes und sehr leckeres Essen entstanden. Ich habe fettreduzierten Schafskäse gefunden und der ist für dieses Rezept wunderbar geeignet, das ist also noch eine Möglichkeit um Kalorien zu sparen.

Da ich Reis in der Füllung verwende, brauche ich keine weiteren Beilagen, ausßer vielleicht einem frischen Salat.

Pro Person braucht man:

  • 1 Aubergine
  • 50 g Naturreis
  • 100 g Rinderhack
  • 1 kleine Dose Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen
  • wenig Chili
  • Koriander gemahlen oder frisch zerstoßen
    Schwarzkümmel
  • getrocknete Minze
  • Rosmarin
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • viel frische glatte Petersilie, gehackt

Die Auberginen hinlegen um zu sehen mit welcher Seite sie am besten liegen blieben. Dann von oben und längs einen dünnen Deckel abschneiden. Die Auberginen mit einem scharfen Löffel aushöhlen, so dass sich kleine „Wannen“ bilden, die viel Füllung aufnehmen. Auch die Deckel etwas aushöhlen, so bleiben sie dann besser liegen. Die Deckel mit einem Spieß öfter einstechen, dann werden sie besser gar. Auberginen und Deckel innen mit Salz bestreuen und eine Weile umgedreht stehen lassen.

In der Zwischenzeit den Reis fast gar kochen, das Auberginenfleisch, die Zwiebe, den Knoblauch und den Chili hacken. Die Zwiebel-Chili-Knoblauch Mischung in ganz wenig Olivenöl anbraten, das Fleisch dazu geben und etwas anrösten lassen. Jetzt würzen und mit dem Reis gut vermischen. Den Schafskäse würfeln und in die heiße Mischung rühren und die Petersilie dazu geben.

Die Dosentomaten leicht einkochen lassen und nach Geschmack würzen. Ich gebe immer noch etwas Cili und Salz dazu, lasse die Soße aber dann ganz pur und tomatig

Die Auberginenhüllen mit Küchenpapiert austupfen, von innen pfeffern und prall mit der Füllung füllen.

Die Tomatensoße in die Form gießen und die Auberginen hineinsetzen. Etwas von der Soße über die Füllung löffeln und dann die Deckel aufsetzen.

Im ca 170 Grad heißen Ofen etwa eine dreiviertel Stunde backen lassen. Dabei öftrer mal die Deckel mit der Soße einpinseln. Prüfen ob die Deckel gar sind und dann servieren.

Wir waren so gierig dass ich es nicht mehr geschafft habe ein Foto von der Form zu machen als sie frisch aus dem Ofen kam. Hier noch der Rest.

gefüllte Auberginen - kalorienarm

Requendel

About Requendel

Ich bin Renate, 45 Jahre alt und habe in den letzen zwei Jahren über 40 Kilo abgenommen. Die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe, möchte ich gerne mit euch teilen, deswegen dieses Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>