Festtagsmüsli gegen schlechte Laune

Hier mal ein buntes und üppiges Müsli, das mir neue Energie und gute Laune bringt. Dies ist nur eine Variante, man kann es mit anderen Nüssen oder auch Sprossen beliebig abändern.

Wenn ich Lust darauf habe dass mich der Hafer sticht, dass heißt dass ich Energie für irgendwelche Verrücktheiten haben will, dann ist dies Müsli gerade recht. Hafer gibt Enregie und Wärme und bringt Fröhlichkeit.

Für zwei Portionen braucht man:

  • 1/4 l Milch
  • 1 TL Rohrzucker
  • etwas Salz 1/2 TL abgeriebene Orangenschale
  • 30 g kernige Haferflocken
  • 1 EL Cashiwnusskerne
  • 1 TL Butter
  • 1 kleine Orange
  • 1 Apfel
  • 1 kleine reife Banane
  • 1 EL Rosinen
  • 50 g Sahne
  • 1 EL flüssiger Honig oder Ahornsirup

Milch mit Salz, Zucker und Orangenschale aufkochen und die Haferflocken darin bei geringer Hitze garen.

Die Nüsse fein hacken und in der Butter rösten. Das Obst schälen und in mundgerechte Stücke schneiden, dabei die Banane grob zerdrücken.

Tiefe Teller folgendermaßen anrichten. Zuerst die gerösteten Nüsse, über die Nüsse dann das Obst anrichten, darauf die Rosinen streuen und den heißen Haferbrei verteilen. Die Sahne über den Brei geben und ganz zum Schluß mit Honig beträufeln.

Das ist eine wärmende Vitaminbombe, gerade in dieser Jahreszeit.

Requendel

About Requendel

Ich bin Renate, 45 Jahre alt und habe in den letzen zwei Jahren über 40 Kilo abgenommen. Die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe, möchte ich gerne mit euch teilen, deswegen dieses Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>