Fenchel-Kartoffel-Zucchini-Schinken-Gratin

Mein Mann hat gekocht und dabei ist eine nette Mischung aus frischen Zutaten und Fertigprodukten entstanden, die uns beiden gut geschmeckt hat.

Jürgens Gratin

für eine Form braucht man:

  • frischen Fenchel, Zucchini, und Kartoffeln nach Belieben.
  • Fix-Gratinsoße für Kartoffelgratin
  • etwas Sahne
  • Emmentaler Käse vom Stück zum Reiben
  • ein paar Scheiben Schinkenspeck
  • frischen Dill

Das Gemüse putzen, in mundgerechte Stücke schneiden und vorgaren und in eine flache Form schichten. Den Schinken zerzupfen und auf das Gemüse legen. Die Soße nach Vorschrift zubereiten und dabei das Kochwasser vom Gemüse und die Sahne verwenden und mit frisch geriebner Muskatnuß und ein wenig frischem Dill abschmecken.  Soße über dem Gemüse und dem Schinken verstreichen und dann frisch geraspelten Emmentaler Käse überstreuen.

Im Ofen bei 200 Grad backen bis das Gratin eine Kruste bekommt. Es hat recht wenig Soße, aber durch die Zucchini ist das Gratin saftig und hat recht wenig Kalorien, wenn man mit dem Käse etwas sparsam ist.

Requendel

About Requendel

Ich bin Renate, 45 Jahre alt und habe in den letzen zwei Jahren über 40 Kilo abgenommen. Die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe, möchte ich gerne mit euch teilen, deswegen dieses Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>