Erbsen-Möhren-Gemüse mal anders

Dieses indisch angehauchte Rezept ist eine nette Abwechslung zum üblichen Gemüse wie man es hier würzt. Wir essen es gerne zu Fisch.

für 4 Portionen braucht man:

  • 4 große Möhren, in 1 cm große Würfel geschnitten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 cm frischer Ingwer
  • 2 El Öl
  • 1/2 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 1 TL Korianderpulver
  • 300 g TK-Erbsen
  • 1/2 TL brauner Zucker
  • etwas Chilipulver
  • Salz
  • 1 EL Limettensaft
  • etwas Garam-Masala

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in der Küchenmaschine mit 2 EL Wasser pürrieren, oder sehr fein wiegen.

Das Öl in einer Pfanne oder im Wok erhitzen. Die Zwiebelpaste zugeben und unter Rühren 3-4 Minuten braten. Die Kreuzkümmelsamen zugeben und mit braten bis sie knistern. Kurkumapulver und Möhren unerrrühren und 2 Minuten weiter rühren. Koriander zugeben und weitere 2 Minuten unter rühren braten.

6-8 EL Wasser unterrühren, mit Zucker, Chilipulver und Salz würzen, etwas kochen lassen. Dann die Erbsen zufügen und noch mal ca 10 Minuten bei sehr schwacher Hitze schmoren lassen. Ob und zu umrühren.

Limettensaft unerrühren und noch ein paar Minuten weiter schmoren und zum Schluß mit Garam Masala abschmecken.

Requendel

About Requendel

Ich bin Renate, 45 Jahre alt und habe in den letzen zwei Jahren über 40 Kilo abgenommen. Die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe, möchte ich gerne mit euch teilen, deswegen dieses Blog

One thought on “Erbsen-Möhren-Gemüse mal anders

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von spiegeleier, AIQUM erwähnt. AIQUM sagte: Erbsen-Möhren-Gemüse mal anders. Dieses indisch angehauchte Rezept ist eine nette Abwechslung z… (http://bit.ly/6BtLNL) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>