Dinkelpasta mit Bärlauch und Pilzen

Dies ist eins meiner liebsten Frühlingsrezepte. Wichtig ist es dabei dass man wirklich dunkle Vollkornpasta nimmt. Sie passt am besten zu dem Bärlauchgeschmack.

  • pro Person
  • 150 g Vollkorndinkelpasta (möglichst Penne und möglichst dunkel)
  • reichlich frischen Bärlauch geputzt und grob geschnitten
  • wenig Olivenöl, höchstens einen Teelöffel
  • Salz
  • frisch gemahlenen Pfeffer
  • frische Pilze nach Belieben, blättrig geschnitten
  • Parmesan vom Stück gehobelt

Zuerst die Pasta aufsetzen. In der Zwischenzeit die Pilze in einer großen Pfanne mit wenig Öl anrösten, pfeffern und salzen. Dann den tropfnassen Bärlauch in die Pfanne geben. Den Deckel auf die Pfanne legen und die Bärlauchblätter wie Spinat zusammen fallen lassen.

Bärlauch in der Pfanne

Die Nudeln abgießen und eine Kelle von dem Kochwasser in die Pfanne geben. Etwas köcheln lassen

Bärlauchsoße

Noch einmal abschmecken und dann mit den gekochten Penne mischen. Zum Schluß die Parmesanstreifen untermischen so dass sie an der heißen Pasta leicht anschmelzen.

Bärlauchpasta

Leider gibt es Bärlauch in einer Zeit, in der es keine guten Tomaten gibt, es sei denn man weicht auf teure Importware aus. Deswegen gönne ich mir manchmal noch ein paar sonnengetrocknete Tomaten aus der Tüte. Die Tomaten werden kurz eingeweicht , in Stücke geschnitten und sie kommen schon mit den Pilzen in die Pfanne. Vorsicht mit dem Salzen, die Tomaten sind recht salzig.

Requendel

About Requendel

Ich bin Renate, 45 Jahre alt und habe in den letzen zwei Jahren über 40 Kilo abgenommen. Die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe, möchte ich gerne mit euch teilen, deswegen dieses Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>