Auberginenpüree

Dies ist ein perfektes Sommeressen mit Fladenbrot, Oliven und dicken Tomatenscheiben. Es eignet sich auch gut für ein Picknick oder man kann es als Dip nehmen oder als kalte Soße zu Fleischbällchen.

  • 2 mittelgroße Auberginen, längs in Hälften geschnitten
  • Saft von ein bis zwei Zitronen
  • 2-4 Knoblauchzehen zerdrückt, vorsicht, sie bleiben roh also sind sie sehr scharf
  • 3-4 EL Tahin
  • 1/2 TL Kreuzkümmel (Cumin)
  • Salz und frisch gemahlenen Pfeffer
  • glatte Petersilie gehackt und schwarze Oliven zum Garnieren.

Den Ofen stark erhitzen und den Grill einschalten. Die Auberginenhälften rundherum mit einem Spieß einstechen, mit der Schnittseite nach unten auf ein Blech setzen und unter gelegentlichen Wenden so lange grillen bis die Haut schwarz und blasig wird. Die Hälften sind gar wenn an den Einstichstellen Flüssigkeit austritt. Dann sofort aus dem Ofen nehmen und in kaltes Wasser legen. Sobald sie etwas abgekühlt sind lässt sich die Haut leicht abziehen.

Das Auberginenfleisch in Stücke schneiden und mit dem Zitronensaft zu einem Püree verarbeiten. Die anderen Zutaten und Gewürze beifügen und alles sorgfältig durchmixen. Ich verwende einen Stabmixer und das geht ganz wunderbar.

Das Püree etwas abkühlen lassen, im Kühlschrand eine Weile durchziehen lassen und dann mit der gehackten Petersilie und den schwarzen Oliven garnieren. Mir schmeckt es am besten dick auf dünnes Fladenbrot gestrichen.

Da weder Öl noch Bratfett benutzt wird und die Hauptmasse aus Aubergine besteht, kommt das Fett einzig und alleine aus dem Sesammus (Tahin). Will man das Gericht noch kalorienreduzierter haben, reduziert man die Tahin-Menge und erhöht dafür ein wenig die Zitonensaftmenge. Aber auch nach Rezept zubereitet ist es recht kalorienarm.

Requendel

About Requendel

Ich bin Renate, 45 Jahre alt und habe in den letzen zwei Jahren über 40 Kilo abgenommen. Die Erfahrungen die ich dabei gemacht habe, möchte ich gerne mit euch teilen, deswegen dieses Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>