Walnusswecken

Für ca. 15 Wecken

500 gWeizenmehl
1 Packet Trockenhefe
30 g Butter
250 ml Milch
100 g Honig
100 g Magerquark
etwas Milch
50 g Zucker
Muskat
200 g Walnüsse

Das Mehl mit der Hefe vermischen und die Milch mit der Butter erhitzen. Die Flüssigkeit runterkühlen lassen bis sie knapp lauwarm ist. Zu dem Mehl den Honig geben, eine Prise Salz und die Flüssigkeit zugeben und einen lockeren Teig formen. Diesen 20 min gehen lassen. Inzwischen aus dem Quark der Milch und dem Zucker eine glatte Masse rühren. Mit Muskat abschmecken. Die Walnüsse grob hacken und zugeben.
Den Teig durchkneten und auf einer bemahlten Fläche zu einem Rechteck ausrollen. Mit der Quark-Nuss-Masse bestreichen und aufrollen. Die Rolle dann in ca 2 cm dicke Scheiben schneiden und diese leicht andrücken und auf ein Backblech setzen. 15 min gehen lassen und dann bei 180° ca. 20 min abbacken lassen.

Statt Muskat lässt sich auch Zimt verwenden. Die Wecken geben ein schnelles Frühstück. Sie sind sehr saftig, brauchen also nicht noch Streichfett und schmecken wunderbar zu frischem Obst.

Technorati Tags: ,

KA-Rit

About KA-Rit

ich bin 10 Jahre alt, Künstlerin und Hexe, verheiratet und seit Februar 07 bei AIQUM, in der Zeit habe ich 17,6 kg abgenommen und weiß das ich hier auch den Rest schaffe.
PS: Nach 1 jähriger Pause bin ich nun wieder ins AIQUM Programm eingestiegen. Seit 13.11.2009 bin ich wieder dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>