Abnehmen und Rezepte
Rezepte die erfolgreiches Abnehmen erleichtern

Sojamilch selbstgemacht

10 Jun

Autor: KA-Rit - Kategorie: Blog KA-Rit, Sojaküche, Vegan

500 g gelbe Sojabohnen

2 Liter Einweichwasser

Die Sojabohnen ca. 12 Stunde vor der Bereitung der Milch in Wasser einweichen. Bei lauwarmen Wasser reduziert sich die Einweichzeit ein wenig.

Die Bohnen abseihen und kalt abspülen.

4 Liter Wasser

zum Kochen bringen.

Inzwischen die Bohnen pürieren, so fein wie es möglich ist. Es sollen keine festern Bestandteile mehr spürbar sein. Es sollte mit den Finger getestet werden, denn noch schmeckt die Masse nicht. Es kann sein, dass mensch beim pürieren heißes Wasser zugeben muss. Dieses sollte von den 4 Litern Gesamtmenge stammen.

Nun das Pürree nach und nach ins Wasser geben. Vorsicht! Zuerst schäumt es sehr. Also ständig Rühren und eventuell mit wenig kaltem Wasser das Überkochen vermeiden. Das Pürree soll 20 min kochen, dann das Feuer ausstellen und die Masse ein wenig ziehen lassen.

Ein Sieb mit einem Tuch auslegen (Stoffwindeln, natürlich ungebraucht, eignen sich hier sehr), und auf eine grosse Schüssel stellen. Das Pürree durch das Tuch filtern. Mit einem Kochlöffel die Masse gut ausdrücken.

Die Sojamilch in saubere, verschließbare Flaschen füllen. Hält sich ca. 1 Woche im Kühlschrank.

Stichwörter

arabische Küche asiatische Küche Auflauf Bärlauch Curry Fisch Gemüse gesunde Ernährung Hähnchenbrust Hähnchenbrustfilet Joghurt kalorienarm kalte Küche Kartoffeln Koriandersaat Kräuterküche Lachs leichte Desserts leichte Küche Linsen Möhren Obst Orangen Paprika Pasta Porree Römertopf Rührei Resteverwertung Rohkost Salat schnelle Küche Sojamilch Spargel Spinat Suppe türkische Küche thailändisch Thunfisch Tofu Tomaten Tomatensoße Weißkohl Wok Zucchini

Ähnliche Beiträge

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-rezepte.de/allgemein/blog-ka-rit/sojamilch-selbstgemacht.html/trackback

Kommentare

Sie finden hier 1 Kommentar zu “Sojamilch selbstgemacht”

  1. Anu meinte am 16. September 2012 - 03:31 Uhr

    sagt:Hallo zusammen,ein eiginutdees Ja zum Du. Eigentlich ist das ja nur noch in der deutschen Sprache durchge4ngig fcblich, sich zu siezen. Alle anderen, die ich kenne, beschre4nken das Sie auf hf6chst formelle Angelegenheiten. Ansonsten wird geduzt. Besonders schf6n finde ich diese Sitte auf Cuba, der Heimat meiner Frau. Dort reden sich alle mit Du und Vornamen an. Selbst die hf6chsten Wfcrdentre4ger werden so angesprochen. Du hast vollkommen recht. Dadurch gere4t man mit ihnen auf Augenhf6he. Dort ist das durchaus auch fcblich zu sagen: Daffcr musst Du mir doch keinen Strafzettel geben. ;)Liebe GrfcdfeErik

    ID 6760

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top