Rübenmus abgespeckt

Zutaten:

  • 1 Steckrübe
  • 2 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 8 mittelgroße Kartoffeln
  • 4 Pimentkörner
  • 10 weisse Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Essl. gekörnte Brühe
  • 200 ml Wasser

Die Steckrübe die Möhren und die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel würfeln und in 1 Essl. Olivenöl leicht bräunen. Die Gemüse dazugeben und kurze schmoren. Mit dem Wasser auffüllen und die zerstoßenen Pfeffer- und Pimentkörner, sowie 1 Lorbeerblatt dazugeben. Mit der gekörnten Brühe würzen und alles gut weich kochen lassen. Dann durchstampfen und einen Moment ziehen lassen.

Dazu schmeckt gedünsteter Fisch, oder wer es fleischig mag. Kassler

Diese Variante ist sehr viel weniger gehaltvoll wie das ursprüngliche Rezept. Da werden die Rüben auf Speck, Schweinebacke oder dicken Rippen gekocht.

KA-Rit

About KA-Rit

ich bin 10 Jahre alt, Künstlerin und Hexe, verheiratet und seit Februar 07 bei AIQUM, in der Zeit habe ich 17,6 kg abgenommen und weiß das ich hier auch den Rest schaffe.
PS: Nach 1 jähriger Pause bin ich nun wieder ins AIQUM Programm eingestiegen. Seit 13.11.2009 bin ich wieder dabei.

3 thoughts on “Rübenmus abgespeckt

  1. […] Mute. Zum einen habe ich Appetit auf Deftiges, Winterliches. Das kommt immer gut. Also wird es ein Rübenmus in der Diätvariante  geben.  Auf der anderen Seite macht sich aber auch so langsam der Appetit auf leichte […]

  2. […] Die Körner sind recht gross und hart. Ich mag sie, wie auch Pfeffer am liebsten gemörsert. Zu Steckrübenmus verwende ich es […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>