Orangen Tarte Tartin

Im Diät Forum kam neulich die Rede auf Fettarme Kuchenrezepte und das habe ich mal ein wenig ausprobiert. Eigentlich. Leider ist das Rezept nicht richtig kalorienarm, da mensch den Zucker braucht und Fett für die Form. Sicher lässt sich da noch einiges einsparen. Zum Beispiel könnten die Eier reduziert werden auf 1 und der Rest kann mit Magermilch aufgefüllt werden. Und statt des Honigs geht natürlich auch Süßstoff. Ich selber backe es so und esse lieber weniger, denn gerade der Honig gibt einen schönen Geschmack.

Orangen Tarte Tartin

Zutaten:

  • 500 g Magerquark
  • 3 Eier (oder 1 Ei und 100 ml Magermilch)
  • 1 Zitrone
  • 3 Esslöffel Honig (oder Süßstoff)
  • 3 Esslöffel Vanille – Zucker
  • 2 Bioorangen
  • 200 g Mehl
  • 1/2 Backpulver
  • Etwas Fett für die Form

Den Honig im Wasserbad erwärmen und mit den Eiern und dem Magerquark verrühren. Abgeriebene Zitronenschale von einer Zitrone, sowie den Saft der Frucht zur Ei masse geben und gut durchrühren. Das Mehl und das Backpulver unterrühren.

Eine Tarteform dünn ausfetten und mit dem Vanillezucker ausstreuen. Die Orange schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die gezuckerte Form damit auslegen und mit dem Teig bedecken. Bei 180 ° in den Ofen geben und ca. 20 – 35 Min. backen. Dann noch heiß stürzen.

Ich habe die Orangenscheiben mit Schale gelassen. Das kann jede/r halten wie er/sie will. Ich persönlich mag das so gerne, weil es ein wenig bitter ist.

KA-Rit

About KA-Rit

ich bin 10 Jahre alt, Künstlerin und Hexe, verheiratet und seit Februar 07 bei AIQUM, in der Zeit habe ich 17,6 kg abgenommen und weiß das ich hier auch den Rest schaffe.
PS: Nach 1 jähriger Pause bin ich nun wieder ins AIQUM Programm eingestiegen. Seit 13.11.2009 bin ich wieder dabei.

One thought on “Orangen Tarte Tartin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>