Abnehmen und Rezepte
Rezepte die erfolgreiches Abnehmen erleichtern

Lachsbrot mit Gurkenrelish

19 Feb

Autor: KA-Rit - Kategorie: Blog KA-Rit, Fisch, kalt

Zutaten:

  • 1 Scheibe Roggenmisch oder Vollkornbrot
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Stück Gewürzgurken
  • 1 Stück Salatgurke (ungefähr die gleiche Menge wie Gewürzgurken)
  • etwas Dill
  • Pfeffer

Brot mit Gurkenrelish

Die Zwiebel und die Gurken sehr fein hacken und mit Pfeffer und Dill abschmecken. Die Mischung auf eine Scheibe Roggenmischbrot streichen und mit 100 g Räucherlachs belegen.

Lachsbrot mit GurkenrelishWer mag kann noch ein paar dünne Scheiben Zwiebel auf den Lachs legen.

Stichwörter

arabische Küche asiatische Küche Auflauf Bärlauch Curry Fisch Gemüse gesunde Ernährung Hähnchenbrust Hähnchenbrustfilet Joghurt kalorienarm kalte Küche Kartoffeln Koriandersaat Kräuterküche Lachs leichte Desserts leichte Küche Linsen Möhren Obst Orangen Paprika Pasta Porree Römertopf Rührei Resteverwertung Rohkost Salat schnelle Küche Sojamilch Spargel Spinat Suppe türkische Küche thailändisch Thunfisch Tofu Tomaten Tomatensoße Weißkohl Wok Zucchini

Ähnliche Beiträge

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-rezepte.de/allgemein/blog-ka-rit/lachsbrot-mit-gurkenrelish.html/trackback

Kommentare

Sie finden hier 3 Kommentare zu “Lachsbrot mit Gurkenrelish”

  1. Langsam finde ich zurück in den Diätalltag « Lachsbrot mit Gurkenrelish, Orange, Bilder, Heute, Antibiotika, Essen, Kamera, Einkaufsrunde « abnehmen BLOG - Menschen die erfolgreich abnehmen meinte am 19. Februar 2008 - 14:50 Uhr

    […] nicht zuviel Arbeit zu haben, ist heute ein kaltes Abendessen geplant. Es gibt Lachsbrot mit Gurkenrelish. Das ist lecker leicht und macht satt. Seit der Husten weg ist habe ich nicht mehr so sehr mit […]

    ID 15

  2. Requendel meinte am 19. Februar 2008 - 15:48 Uhr

    Klingt sehr lecker. Morgen wird es nach dem Schwimmen Suppe und dann eine Brot mit Harzer Roller geben, aber für nächsten Mittwoch wäre das was.
    lg
    Renate

    ID 16

  3. Karin meinte am 21. Februar 2008 - 12:04 Uhr

    Das ist sehr lecker und ich mache mir das immer mal gerne wenn es schnell gehen soll. Wer mag kann es noch mit etwas Olivenöl verfeinert. Mir gefällt es so. Alles Liebe Karin

    ID 21

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top