Lachendes Brot

Ich weiß ein komischer Name. Dieses Brot ist entstanden, als ich erst beim Ansetzen des Teiges merkte das nicht genug Weizenmehl im Haus ist. Also kurz überlegt und Kichererbsen- und Braunhirsemehl hinzugegeben.

Braunhirse enthält viel Silicia und das fördert die Kommunikation. Einmal die der Körperzellen untereinander, was wiederum das Immunsystem stärkt, und zum anderen, die Kommunikation zu den Mitmenschen. Hier wird sogar noch das Lachen in Form vom Kichererbsenmehl beigefügt.

ca. 750 g Brot

400 g Weizenmehl

50 g Kichererbsenmehl

50 g Braunhirsemehl

1/2 Teel. Salz

1 Tell. Zucker

1 Päckchen Hefe

2 Essl. getrockeneten Sauerteig

350 ml lauwarmes Wasser

1 Handvoll Kürbiskerne

Die Mehle mit dem Salz, dem Zucker, der Hefe und dem Sauerteig vermischen. Mit dem Wasser zu einem festen, aber geschmeidigen Teig kneten. 20 – 30 min gehen lassen. Erneut durchkneten, hierbei die Kürbiskerne einarbeiten. Ein Backblech mit Papier auslegen und die Kugel in den kalten Ofen schieben. Dort gut 40 min gehen lassen. Eine Schale mit kalten Wasser in den Ofen stellen und das Brot bei 180° ca. 45 Minuten backen.

Das Brot schmeckt am besten ganz frisch. Am nächsten Tag hat es einen leicht bitteren Nachgeschmack, den ich auch recht interessant finde.

KA-Rit

About KA-Rit

ich bin 10 Jahre alt, Künstlerin und Hexe, verheiratet und seit Februar 07 bei AIQUM, in der Zeit habe ich 17,6 kg abgenommen und weiß das ich hier auch den Rest schaffe.
PS: Nach 1 jähriger Pause bin ich nun wieder ins AIQUM Programm eingestiegen. Seit 13.11.2009 bin ich wieder dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>