Karin ist krank Suppe

Zugegeben, ich bin keine Freundin von Fertigprodukten. Allerdings gibt es eine Ausnahme. Ich glaube jede/r kennt so ein Gericht aus seiner Kindheit, dass er/sie mit Wärme und Umsorgsein in Verbindung bringt. Das ist bei mir die „Karin ist krank Suppe“. Die ursprüngliche Version, die meine Mutter mir servierte wenn ich krankwar, bestand aus 1 Tüte Frühlingssuppe, Suppennudeln und 2 Würstchen. Im Laufe der Jahre hat sich da ein wenig verändert. Also hier nun die Version 2008!

1 Tüte Bio-Hühnersuppe (Instant)

1/2 liter Wasser

1/4 rote Paprika

2 Scheiben geräuchterten Kasseleraufschnitt

30 g Suppennudeln (Faden, Muscheln oder so)

1 Teel Öl

1/2 Bund Petersillie

Die Parika feinwürfeln und in dem Öl anbraten. Mit dem Wasser ablöschen und das Suppenpulver und die Nudeln hineingeben. Alles ca. 5 min kochen lassen. Inzwischen die Petersillie hacken und den Kasseler in feine Streifen schneiden und letzteren in die Suppe geben und heiß werden lassen. Vor dem Servieren mit der Petersillie bestreuen.

KA-Rit

About KA-Rit

ich bin 10 Jahre alt, Künstlerin und Hexe, verheiratet und seit Februar 07 bei AIQUM, in der Zeit habe ich 17,6 kg abgenommen und weiß das ich hier auch den Rest schaffe.
PS: Nach 1 jähriger Pause bin ich nun wieder ins AIQUM Programm eingestiegen. Seit 13.11.2009 bin ich wieder dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>