Indonesischer Gebratener Reis

Ich habe das Rezept ursprünglich aus einem Kochbuch. Aber im Laufe der Zeit habe ich es abgewandelt. Hier meine Variante von Zenaida Panganiban.

  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Möhren
  • 1 Handvoll Erbsen TK Ware
  • 1 rote Paprika
  • 500 g Reis
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Peperoni
  • 1 Stück Ingwer
  • braune Sojasauce, gestossener roter Pfeffer
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 1/2 Esslöffel Öl

Die Gemüse (ausser den Frühlingszwiebeln), den Knoblauch und den Ingwer feinhacken. Den Reis in der Gemüsebrühe gar fast gar kochen. Die Gemüse in dem Öl anbraten und mit dem roten Pfeffer würzen. Nun den Reis abgiessen und mitbraten lassen. Mit der Sojasauce würzen. Alles gut vermischen und kurz vor dem Anrichten die geackten Frühlingszwiebeln darüber geben.

Im Originalrezept wird hierzu ein lockeres Rührei gegessen. Das lasse ich eigentlich immer weg, denn es ist auch so sehr lecker.

KA-Rit

About KA-Rit

ich bin 10 Jahre alt, Künstlerin und Hexe, verheiratet und seit Februar 07 bei AIQUM, in der Zeit habe ich 17,6 kg abgenommen und weiß das ich hier auch den Rest schaffe.
PS: Nach 1 jähriger Pause bin ich nun wieder ins AIQUM Programm eingestiegen. Seit 13.11.2009 bin ich wieder dabei.

One thought on “Indonesischer Gebratener Reis

  1. […] allerdings eher etwas aus der indonesischen Küche geben: Gebratenen Reis oder wie es dort heißt: Zenaida Panganiban. Das ist ein sehr einfaches Gericht und wird in Indonesien als Frühstück gereicht. Wir essen es […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>